Online Backgammon Spielen

Backgammon Spielregeln - Beschreibung vom Spielaufbau und Spielregeln

Spielregeln

Bevor man mit dem Backgammon spielen anfängt, sollte man sich diese Seite gut durchlesen. Es folgen eine kurze Beschreibung vom Spielaufbau und die dazugehörigen Spielregeln. Weiterhin wurden einige Bilder zur Verdeutlichung hinzugefügt.

 
Ziel: Das Ziel ist es als Erster alle seine Spielsteine „sicher“ in sein letztes Feld, das so genannte Home-Board, zu bekommen und diese dort anschließend wieder heraus zu holen.
 
Spielbrett: Weiß spielt in die Richtung seines Home-Boards (rechts unten), so wie es der weiße Pfeil anzeigt. Somit ist das Ziel von Weiß seine 15 Steine ins eigene Home-Board zu bekommen und sie anschließend abzutragen.

 

Anfang: Anfangsaufstellung (Abbildung 1), manchmal wird mit dem Spiegelbild hiervon gestartet.

Outer-Board (rot)

Home-Board (rot)
Outer-Board (weiß)
Home-Board (weiß)

Abbildung 1

LinkPartner: Bei uns können Sie wertvolle Infos und Tipps über online Backgammon finden!
 

Start : Wer die höchste Augenzahl mit einem Würfel würfelt darf anfangen. Der erste Zug wird gemacht nachdem man mit zwei Würfeln gewürfelt hat. Von nun an wird jedes Mal gleichzeitig mit zwei Würfeln gewürfelt. Pro Würfel darf 1 Spielstein, entsprechend der gewürfelten Augenzahl des jeweiligen Würfels, weiter bewegt werden. Bei einem Pasch darf man 4 Züge machen, dreier Pasch bedeutet also man darf 4 Steine um 3 Plätze verschieben.

 

Setzen: Man darf nur vorwärts setzen, d.h. in Richtung des Home-Boards. Ein Stein darf genau entsprechend der gewürfelten Augenzahl vorwärts gesetzt werden. Das Feld muss anschließend leer sein, eigene Steine enthalten, oder einen Stein des Gegners enthalten, der dann im Anschluss geschlagen wird. Dies wird dann Hit genannt.

 

Schlagen: Wenn ein Stein auf ein anderes Feld, auf dem sich 1 Stein des Gegners befindet, verschoben wird, wird dieser Stein geschlagen. Der Stein des Gegners muss vom Feld und müsste wieder neu ins Spiel zurückgebracht werden.

 

Geschlagene Steine ins Spiel zurückbringen: Geschlagene Steine werden im Home-Board des Gegners ins Spiel zurückgebracht. Es muss gewürfelt werden. Man muss mit diesem Wurf auf einem freien Feld im gegnerischen Home-Board, auf einem Feld mit einem Stein des Gegners, oder eigenen Steinen enden. Wenn dies nicht möglich ist, verfällt der Zug.

 

Herauswürfeln / Abtragen: Befinden sich alle 15 Steine (alle Spielsteine eines Spielers) im Home-Board, so darf mit dem Herauswürfeln / Abtragen begonnen werden, d.h. wortwörtlich die Steine durch würfeln aus dem Spiel entfernen. Letztendlich gewinnt derjenige, der als Erster alle seine Steine (15) abtragen konnte.

 

Punkte: Als Erster alle 15 Steine abzutragen bedeutet, dass man gewinnt (1 Punkt). Als Erster alle 15 Steine abzutragen, bevor der Gegner angefangen hat herauszuwürfeln, nennt man Gammon (2 Punkte). Und schließlich kann man alle Steine abgetragen haben, während der Gegner damit noch nicht angefangen hat und sogar noch einen Stein im Home-Board des Gewinners hat, das ist ein Backgammon (3 Punkte)

Jetzt Gleich Backgammon Spielen oder mehr lernen uber Backgammon Strategie
Fur das Unterschied im Spielregeln mit die Variant Tavla, sehen Sie Tavla Spielen.
 
 
Siehe auch unser Spielregeln Video

© 2007 onlinebackgammonspielen.de, all rights reserved