Backgammon online

Backgammon Strategie (Anfänger)

Flexibilität

 

Es ist beim spielen von Backgammon sehr wichtig immer Flexibel zu sein. Dies bedeutet dass du für dich selber viele Möglichkeiten kreierst und so bei jeder Wurf gute Schritten machen kannst. Eine flexibele Aufstellung dastellen bedeutet oft am Anfang direkt welches Risiko zu nehmen. Am Anfang welche Steine offen zu lassen kann viel bringen und nur wenig schaden. Demnächst kannst du schnell eine Blokkade um den Bar herum versuchen zu machen.

 

Öffnungsspiel

Bei den Öffnungsschritte sind selbstverständlich welche perfekte Situationen wo du direkt ein Anker auf einer schöne Stelle plazieren kannst so wie z.B. 1-3, 1-6, 6-6 usw. Oft ist dies jedoch nicht der Fall. Bei andere Würfe wirdst du oft gezwungen Risiken zu nehmen durch Scheiben nur auf einer Stelle stehen zu lassen. Vor allem ins Hinterfeld kann dies jedoch wenig verletzen. Sollte dein letzter Stein geschlagen werden dann ist es sehr einfach dieser direkt wieder ins Spiel zu bringen da dein Gegner sein Hausfeld noch langer Zeit nicht dicht hat.

 

Endspiel

Das Endspiel ist ein relativ einfaches Teil. Hier brauchst du nicht mehr zu rechnen mit deine Gegner und solltst du deine Scheiben so schnell wie möglich vons Brett holen. Solltest du die Wahl haben ein Stein innerhalb des Hausfeldes zu verschieben oder ein anderen Stein raus zu holen, wähle dann für das letzte. Es ist wichtig vor das es Endspiel anfängt zu rechnen mit der Verteilung ins Hausfeld. Eine Tactik kann sein um alle Scheiben so dicht möglich beim Anfang zu haben, die 1. Mann kann auch dafür wählen eine gleiche Verteilung zu behalten wodurch es bei jeder Wurf Steine ausgeholt werden können.

 

Siehe auch:

PartyGammon
 

© 2007 onlinebackgammonspielen.de, all rights reserved